© Wolfgang Heyderer 2013 ESV NATURFREUNDE TRAISKIRCHEN                      gegründet 2010
Den Tag genießen - Eisstock schießen!!
Herzlich willkommen beim

ERGEBNISSE

Spiel- und Meisterschaftsergebnisse der vergangenen Jahre findest Du im ARCHIV!! EISSAISON 2013 4. Jänner 2013 - Eisturnier der SG Pottschach in der Eissporthalle in Zöbern ESV EISBLUME KÖTTLACH HOLT SICH DEN SIEG VOR DER SG D´KOHLGRABLER/BW ASPANG UND DEM SV HERNSTEIN - ROTE LATERNE FÜR UNSERE MANNSCHAFT Am Freitagabend, dem 4. Jänner 2013 ging das von der SG Pottschach veranstaltete Eisturnier in der Eissporthalle Zöbern, an dem 13 Mannschaften aus Wien, Niederösterreich und der Steiermark teilnahmen, in Szene. Unsere Mannschaft setzte sich  aus den Spielern Peter Köstinger, Alois Schuh, Josef Stosch und Christoph Stosch zusammen und man war sich im Klaren,  dass es bei dem mit Spitzenteams besetzten Turnier nur um Schadensbegrenzung ging. Schlußendlich kassierten wir mit  2 Punkten die rote Laterne durch die schlechtere Stockquote gegenüber dem ASKÖ Mödling. Der Turniersieg ging an den ESV Eisblume Köttlach vor der SG D´Kohlgrabler-BW Aspang und dem SV Hernstein. Auf den Plätzen folgten der ESV Hintenburg, die SG Pottschach, ESV Wörterberg, ESV ASKÖ Siedler Buam Neunkirchen, SG Schmidsdorf Küb RB Gloggnitz, SSV Deutsch Wagram, KSV Flughafen Wien, 1. ESV Bad Fischau/Brunn, ASKÖ Mödling und ESV Naturfreunde Traiskirchen. ENDERGEBNIS  -  ERGEBNISSE  -  MEIN BEZIRK - ONLINEBERICHT  -  NOE24 - STOCKSPORTARCHIV 15. Jänner 2013 - 1. Mödlinger Wintercup 2012/2013 - 4. Durchgang DER ASKÖ MÖDLING V GEWINNT DIE 4. RUNDE - ESV KOTTINGBRUNN FÜHRT IN DER ZWISCHENWERTUNG NOCH MIT 5 PUNKTEN VORSPRUNG Am Dienstag, dem 15. Jänner 2013 ging es in den 4. Durchgang des 1. Mödlinger Wintercups 2012/2013 auf der Kunsteisan- lage in Mödling. In der Aufstellung Wolfgang Heyderer, Peter Köstinger, Alois Schuh und Rene Keyl erwarteten wir uns an den drittplatzierten ASKÖ Mödling III aufzuschließen und vielleicht in den beiden letzten Durchgängen zumindest noch auf den dritten Gesamtrang vorzustoßen. Trotz guter Leistung des unter starken schmerzstillenden Medikamenten spielenden Heyderer schaffte  Köstinger es wieder einmal in „Divamanier“ das Mannschaftsgefüge auf den Tiefpunkt zu bringen, so dass wir nicht ein Spiel gewannen und damit auf den 6. Gesamtrang der Zwischenwertung abrutschten, wobei jetzt bereits ein 6 Punkteloch auf den 5. Platz  klafft. Durchgesetzt hat sich diesmal die Mannschaft des ASKÖ Mödling V mit einem Punkt Vorsprung vor dem KSV Flughafen  Wien und 3 Punkten vor dem ESV Kottingbrunn. Auf Platz 4 bis 8 folgten der SV Hernstein, der 1. AESV Bad Vöslau, der ESC Wr. Neudorf, ASKÖ Mödling III und mit null Punkten der ESV Naturfreunde Traiskirchen. In der Zwischenwertung führt noch mit 5 Punkten Vorsprung der ESV Kottingbrunn vor dem ASKÖ Mödling V und dem KSV Flughafen Wien. Der 5. und vorletzte Durchgang wird am kommenden Dienstag, dem 22. Jänner 2013 gespielt. ENDERGEBNIS  -  ZWISCHENWERTUNG  -  MEIN BEZIRK - ONLINEBERICHT  -  NOE24 - STOCKSPORTARCHIV 22. Jänner 2013 - 1. Mödlinger Wintercup 2012/2013 - 5. Durchgang DER KSV FLUGHAFEN WIEN GEWINNT DIESE RUNDE SOUVERÄN - ESV KOTTINGBRUNN IN DER GESAMT- WERTUNG NUR MEHR 2 PUNKTE VOR DEM ASKÖ MÖDLING V Der 5. Durchgang des 1. Mödlinger Wintercups 2012/2013 wurde am Dienstag, dem 22. Jänner 2013 auf der Kunsteisanlage in  Mödling ausgetragen. Zu den Verletzten Helmut Bruckberger und Wolfgang Heyderer gesellte sich diesmal auch noch Alois Schuh, der nach einem kleinen Schiunfall zumindest kurzfristig pausieren muß. Daher mußte sich Peter Köstinger mit den Neulingen Rene Keyl, Josef Stosch und Christoph Stosch durch die vorletzte Runde des Wintercups kämpfen. Nicht zu brem- sen war diesmal der KSV Flughafen Wien, der in stärkster Besetzung antrat und alle Spiele gewann. Die Überraschungsmann- schaft war diesmal wohl der SV Hernstein, der sich den 2. Platz sicherte. Mit Platz 3 konnte ebenfalls der ESC Wr. Neudorf das bisher beste Ergebnis einfahren. Für den ASKÖ Mödling V blieb durch die schlechtere Stockquote diesmal nur der 4. Rang. Auf den Plätzen folgten der 1. AESV Bad Vöslau, der ESV Kottingbrunn, der ESV Naturfreunde Traiskirchen und der ASKÖ Mödling III. In der Gesamtwertung führt der ESV Kottingbrunn nur mehr 2 Punkte vor dem ASKÖ Mödling V. Bereits mit sechs Punkten Abstand auf Mödling liegt nun der KSV Flughafen Wien auf Rang 3. Der finale Durchgang des Wintercups wird am 26. Februar 2013 ausgetragen und man ist schon gespannt, ob der ESV Kottingbrunn hier in der stärksten Besetzung antreten wird und es schafft, sich als Gewinner des 1. Mödlinger Wintercups 2012/2013 einzutragen. ENDERGEBNIS  -  ZWISCHENWERTUNG  -  MEIN BEZIRK - ONLINEBERICHT  -  NOE24 - STOCKSPORTARCHIV 26. Februar 2013 - 1. Mödlinger Wintercup 2012/2013 - 6. und letzter Durchgang DER ESV KOTTINGBRUNN GEWINNT DEN 1. MÖDLINGER WINTERCUP 2012/2013 Am Dienstag, dem 26. Februar 2013 wurde der 6. und letzte Durchgang des 1. Mödlinger Wintercups 2012/2013 auf der Kunsteisanlage in Mödling ausgetragen. Nur mehr der ASKÖ Mödling V konnte dem ESV Kottingbrunn den Gewinn des Titels streitig machen, die in der Gesamtwertung um 2 Punkte führten. Der drittplatzierte KSV Flughafen Wien lag punkte- mäßig bereits zu weit zurück, um sich in den Titelkampf noch einmischen zu können. So wurde der letzte Durchgang zu einer Nervenschlacht für die beiden führenden Teams. Den Tagessieg holte sich jedoch der ASKÖ Mödling III mit 9 Punkten. Mit nur einem Punkt dahinter entschied die Stockquote über die Platzierung von 4 Mannschaften. 2. wurde der ASKÖ Mödling V vor dem ESV Kottingbrunn, dem ESC Wr. Neudorf und dem SV Hernstein. Nur 1 Punkt dahinter landete das Team des ESV Naturfreunde Traiskirchen in der Aufstellung Peter Köstinger, Josef Stosch, Gabi Stosch und Christoph Stosch. Mit 4 Punkten und der besseren Stockquote ging der 7. Platz an den KSV Flughafen Wien vor dem 1. AESV Bad Vöslau. Da der ASKÖ Mödling V es nicht schaffte, Boden auf die Kottingbrunner gut zu machen, stand der ESV Kottingbrunn in der Aufstellung Karl Baumer, Walter Wieser, Manfred Völkerer und Robert Machaczek als Sieger des 1. Mödlinger Wintercups 2012/2013 fest und durfte sich die Mannschaft über den herrlichen Wanderpokal freuen. Gratulation! ERGEBNIS  -  ENDERGEBNIS  -  MEIN BEZIRK  -  NOE24.at  -                         -  NOE24 - STOCKSPORTARCHIV  
ASPHALTSAISON 2013 16. März 2013 - Seniorenturnier des ESC ASKÖ Wr. Möwen in der Stocksporthalle Bad Fischau/Brunn ESV HINTENBURG GEWINNT DAS TURNIER VOR DEM ESC VIENNA UND DEM ESC PERNEGG 1960 Unsere Mannschaft - Peter Köstinger, Leo Tomasini sen., Josef Stosch und Gabi Stosch hat mit 3 Punken in der Gruppe den vorletzten Platz belegt und mußte sich letztlich auch im Bahnenspiel gegen den ASKÖ Ma. Theresia geschlagen geben. ENDERGEBNIS   -   GRUPPE A  23. März 2013 - DUO-Trainingsturnier des ESV Hintenburg STAATSLIGIST ESV JIMMY EISSTÖCKE WIEN GEWINNT DAS DUO-TRAININSTURNIER IN HINTENBURG Da Wolfgang Heyderer wegen seiner Bandscheibenprobleme immer noch nicht voll einsatzfähig ist, gab es zum ersten Mal eine neue Konstellation bei einem Duo-Turnier. Peter Köstinger trat mit Alois Schuh beim DUO-Trainingsturnier des ESV Hintenburg an. Christoph Stosch begleitete das Team als Ersatzspieler und Betreuer. Die ersten beiden Spiele gegen den BEV Grünbach und STV Winzendorf/Muthmannsdorf konnten überlegen gewonnen werden. Gegen den Staatsligisten ESV Jimmy Eisstöcke Wien gab es nichts zu holen und setzte es eine 34:0 Niederlage. Im Spiel gegen den ESV Eisblume Köttlach gab es einen Einbruch von Schuh und wurde auch dieses Spiel verloren. Das Folgespiel gegen den ESV ASKÖ Olympia Gloggnitz konnte souverän eingefahren werden. Gegen die SG Schmidsdorf/Küb konnten wir das Spiel bis zur 4. Kehre offen halten, mußten wir uns letztendlich jedoch geschlagen geben und landeten mit 6 Punkten auf dem durchaus respektablen 4. Gesamtrang. Die Plätze 1 bis 3 wurden durch die Stockquote entschieden und hatte hier der ESV Jimmy Eisstöcke Wien die Nase vorne. Platz 2 ging an die SG Schmidsdorf/Küb vor dem ESV Eisblume Köttlach. Auf den Rängen 4 bis 7 der ESV Naturfreunde Traiskirchen, STV Winzendorf/Muthmannsdorf, ESV ASKÖ Olympia Gloggnitz und der BEV Grünbach. Christoph Stosch kam diesmal nicht zum Einsatz. Die Stocksporthalle des ESV Hintenburg ist bei der Staatsliga der Herren im Stocksport 2013 Austragungsort für die Heimspiele des ESV Jimmy Eisstöcke Wien. Termine:  14. April 2013 um 10 Uhr ESV Jimmy Eisstöcke Wien gegen ESV Union Edla 4. Mai 2013 um 17 Uhr ESV Jimmy Eisstöcke Wien gegen ESV Union Ramingtal 1. Juni 2013 um 17 Uhr ESV Jimmy Eisstöcke Wien gegen ESV Kowald Voitsberg Eintritt pro Heimspiel EUR 5,-- - für alle 3 Vorrunden Heimspiele EUR 12,-- Stocksporthalle Hintenburg - Hintenburgerstraße 2 - 2630 Ternitz Die Eintrittskarten gelten zugleich als Lose! Zu gewinnen gibt es einen Eisstock!! MEINBEZIRK - NOE24.at -                        -  NOE24 - STOCKSPORTARCHIV 1. April 2013 - Osterpokalturnier des 1. ESV Vösendorf ESV ZIEGENBURG II GEWINNT DAS OSTERPOKALTURNIER VOR DER SG SCHMIDSDORF/KÜB 13 Mannschaften aus Wien, Niederösterreich und der Steiermark fanden sich zum Osterpokalturnier des 1. ESV Vösendorf bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt zum Vergleichskampf ein. Wir starteten in der Aufstellung Wolfgang Heyderer (von der Neurochirurgie des KH Wr. Neustadt halbwegs fit gemacht), Peter Köstinger, Alois Schuh und Christoph Stosch. Als Ersatz für Heyderer war Gabi Stosch gedacht. Der ebenfalls als Ersatz gedachte Josef Stosch wurde an den SSV Zellerndorf verliehen. Mittels Streusalz wurde das Eis der vergangenen Nacht entfernt und es war anfänglich alles andere als ein Frühjahrsturnier. Doch man passte sich den Gegebenheiten an. Der Start verlief eigentlich mit 2 Siegen ganz gut, bis wir uns gegen den ESV Ziegenburg III geschlagen geben mußten. Gegen den 1. AESV Bad Vöslau reichte es noch zu einem Remis. Danach gab es einen Sieg gegen den SSV Stockfalken Hohenau und im anschließenden Spiel gegen den späteren Turniersieger ESV Ziegenburg II eine empfindliche Niederlage. Bis zum Turnierende wurde immer abwechselnd ein Spiel gewonnen und eines verloren. Der ESV Ziegenburg II, die SG Schmidsdorf/Küb sowie ESV Ziegenburg III setzten sich im Verlauf des Turnieres ab. Eigentlich nicht sonderlich beachtet schlichen sich der ESC Vienna und ASKÖ Ma. Theresia durch die Wertung, was sich in der Endabrechnung rächen sollte. Durch eine peinliche Niederlage gegen den ASKÖ Ma. Theresia und im letzten Spiel gegen den SSV Zellerndorf mußten wir uns noch durch die schlechtere Stockquote gegenüber dem ESV Kottingbrunn mit dem 7. Gesamtrang begnügen. Der Turniersieg ging an den ESV Ziegenburg II vor der SG Schmidsdorf/Küb und dem ESV Ziegenburg III. Auf den Rängen folgten der ESC Vienna, ASKÖ Ma. Theresia, ESV Kottingbrunn, ESV Naturfreunde Traiskirchen, KSV Flughafen Wien, SSV Zellerndorf (mit Leihspieler Josef Stosch), ESV Ottakring, 1. AESV Bad Vöslau, ESV Ziegenburg I und dem SSV Stockfalken Hohenau. Bei der Siegerehrung gab es für alle Spieler vom Veranstalter noch ein kleines Osterpräsent.                             Unsere Mannschaft v.l.n.r.: Wolfgang Heyderer, Christoph Stosch, Peter Köstinger, Alois Schuh                             Gabi Stosch ENDERGEBNIS  -  MEINBEZIRK  -  NOE24.at  -                       - NOE24 - STOCKSPORTARCHIV 11. April 2013 - DUO-Turnier des ASKÖ Ma. Theresia 3. PLATZ FÜR DUO KÖSTINGER/HEYDERER 8 Mannschaften aus Wien und Niederösterreich traten am 11. April 2013 beim DUO-Turnier des ASKÖ Ma. Theresia an. Unser DUO Köstinger/Heyderer hatte sich einen Platz unter den ersten Drei zum Ziel gesetzt. Als Ersatzmann für Heyderer war Christoph Stosch mit von der Partie, der zwar nicht zum Einsatz kam, das Team jedoch hervorragend betreute. Favorit war diesmal der ESC ASKÖ Wr. Möwen, der letztendlich seiner Rolle als Sieganwärter auch gerecht wurde. Spannende Kämpfe gab es  von Anfang an und überraschenderweise führte der BEV Grünbach nach 3 Runden die Wertung an. Wir, sowie die Wiener Möwen hatten zu diesem Zeitpunkt bereits je 1 Partie verloren. Leider gaben wir auch gegen den 1. AESV Bad Vöslau einen Punkt ab und verloren das direkte Duell gegen die Wiener Möwen, was in der Endabrechnung Platz 3 für uns bedeutete. Platz 2 ging an den ESV Ottakring. Auf den Rängen 4 - 8 der 1. AESV Bad Vöslau punktegleich vor dem ESV Kottingbrunn, BEV Grünbach, ESC Vienna und der ESC Wr. Neudorf mit 2 Punkten, die er leider von uns kassierte.... ENDERGEBNIS  -  ERGEBNISSE  -  MEINBEZIRK  -  NOE24.at  -                        -  NOE24 - STOCKSPORTARCHIV 13. April 2013 - Seniorenfrühjahrsturnier der SG Schmidsdorf/Küb SG SCHMIDSDORF/KÜB NUTZT HEIMVORTEIL UND SIEGT VOR DEM ESV HINTENBURG UND DEM 1. ESV BAD FISCHAU/BRUNN - 10 Punkte und Platz 12 für unsere Mannschaft Beim Seniorenturnier der SG Schmidsdorf/Küb am 13. April 2013 fanden sich 15 Mannschaften aus Wien Niederösterreich in der Stocksporthalle in Schmidsdorf ein. Wir starteten in der Aufstellung Wolfgang Heyderer, Peter Köstinger, Alois Schuh und Gabi Stosch. Josef Stosch mit gesundheitlichen Problemen war vorerst Reservist und Christoph Stosch begleitete uns als Fan und Betreuer. In dem namentlich starken Feld ging es eigentlich nur darum, den einen oder anderen Punkt zu er- kämpfen. Die ersten beiden Spiele gegen den 1. ESV Bad Fischau/Brunn und den ESV Breitenstein wurden “verschlafen”, konnten wir jedoch im Folgespiel gegen den TUS Krieglach punkten. Hoffnung für die Zukunft machten die Spiele gegen den ESV Eisblume Payerbach und die SG Grünsting/Pettenbach, in denen wir eine Leistung ablieferten, die auch den stärksten Gegner Repekt abverlangt hätte. Gabi Stosch wurde später gegen Josef Stosch ausgetauscht und konnten wir noch die beiden letzten Spiele gegen den ESC Vienna und auch gegen die SG Pottschach gewinnen. Da wir uns in den anderen Duellen leider geschlagen geben mußten, erreichten wir mit 10 Punkten immerhin noch den für uns ganz respek- tablen 12. Gesamtrang. Den Turniersieg holten die Hausherren mit 3 Punkten Vorsprung auf den ESV Hintenburg und den 1. ESV Bad Fischau/Brunn. ENDERGEBNIS  -  ERGEBNISSE  -  MEINBEZIRK  -                         -  NOE24 - STOCKSPORTARCHIV 17. April 2013 - Mödlinger Sommercup 2013 - Vorrunde Gruppe C EIN GERECHTES 3:3 BEIM AUFTAKTSPIEL GEGEN DEN ESV HETZENDORF Heuer treten wir zum ersten Mal beim Mödlinger Sommercup 2013 an. Als Neueinsteiger sind wir in Gruppe C gereiht und bestreiten hier die Vorrundenspiele gegen den ESV Hetzendorf, ASKÖ Ma. Theresia, ESV Fischamend II und den ESC Wr. Neudorf. Die Gruppenersten steigen ins Viertelfinale auf und treten gegen die ersten beiden der Gruppe B um den Halb- finaleinzug an. Das Finale um den Wanderpokal findet am 28. September 2013 in Mödling statt. Zum ersten Vorrundenspiel auswärts gegen den Mitfavoriten ESV Hetzendorf traten wir in der Aufstellung Wolfgang Heyderer, Peter Köstinger, Josef Stosch und Christoph Stosch an. Das 1. Spiel konnten wir souverän gewinnen. Im 2. Spiel wähnten wir uns schon als Sieger, als durch einige Patzer die Hetzendorfer die Partie noch für sich entscheiden konnten und auch das Folgespiel gewannen. Im darauf folgenden Spiel konnten wir wieder auf 2:2 ausgleichen. Die 5. Partie sollte zum Desaster ausarten und verloren wir 34:0!! Noch während der Partie wurde eine interne Mannschaftsumstellung vorgenommen und brachte uns diese einen 25:5 Erfolg im letzten Spiel womit wir auf 3:3 ausgleichen konnten. Im Rückspiel am 11. Juni 2013 hoffen wir natürlich auf den Heimvorteil. Im nächsten Vorrundenspiel am 21. Mai 2013 treffen wir auswärts auf den ESV Fischamend II. Großes Lob an unseren Neuling Christoph Stosch, der eine hervorragende Leistung geboten hat und uns auf weitere Erfolge hoffen läßt. MEINBEZIRK  -  NOE24.at  -                        -  NOE24 - STOCKSPORTARCHIV -  SOMMERCUP 2013 18. April 2013 - Mix-DUO des ASKÖ Ma. Theresia MIX-DUO KÖSTINGER/STOSCH BEIM ERSTEN ANTRETEN AUF PLATZ 2!!!! Am 18. April 2013 ging in Eggendorf das Mix-DUO-Turnier des ASKÖ Ma. Theresia in Szene. Gabi Stosch, die seit knapp einem Jahr als einzige Dame beim Verein fleißig                               trainiert, spielte hier ihr erstes Duo gemeinsam mit Routinier Peter Köstinger. Das Auftaktspiel gegen                               den ASKÖ Mödling sowie das Folgespiel gegen den ESV Ottakring konnten die beiden gewinnen. In                                  der Folgepartie gegen den SSV Stockfalken Hohenau mußte man sich geschlagen geben und verlor                                     daraufhin auch das Spiel gegen den späteren, unge- schlagenen Turniersieger ESV Markt Allhau. Dann                              ging es ab in die Pause, wo sie von Köstinger offen- sichtlich psychisch wieder auf Vordermann gebracht wurde. So lief es nach der Pause für unser Duo hervorragend und konnten Köstinger/Stosch alle vier noch ausstehenden Partien gewinnen und landeten auf dem hervorragenden 2. Platz, wozu wir den beiden recht herzlich gratulieren! Auf den weiteren Rängen folgten der SV Hernstein I (Wöhrer Christian und Wöhrer Andrea), ASKÖ Mödling, SSV Stockfalken Hohenau, BEV Grünbach, ESC Vienna, SV Hernstein II (Rauch Gregor und Hirschhofer Martina) und der ESV Ottakring. Schön wäre es, wenn sich in Zukunft zumindest noch eine Dame aus der Gegend für den Stocksport begeistern könnte und wir in Folge auch bei Mixed-Mannschaftsveranstaltungen starten könnten. ENDERGEBNIS  -  ERGEBNISSE  -  MEINBEZIRK  -  NOE24.at  -                        -  NOE24 - STOCKSPORTARCHIV 20. April 2013 - Josef Fally Gedenkturnier in der Stocksporthalle in Bad Fischau/Brunn DER 1. ESV SEEBENSTEIN GEWINNT DAS FINALE GEGEN DEN ESV UMDASCH AMSTETTEN - ESV Naturfreunde Traisirchen auf dem respektablen 11. Gesamtrang 18 Mannschaften aus Niederösterreich und der Steiermark trafen sich am 20. April 2013 in der Stocksporthalle Bad Fischau/Brunn um ein Turnier zum Gedenken an Josef Fally auszutragen. Es wurde in 2 Gruppen zu je 9 Mannschaften gespielt. Danach gab es 3 Bahnenspiele und darauf folgend des Finalspiel um die Gesamtplatzierung. Wir traten in der Besetzung Wolfgang Heyderer, Peter Köstinger, Gabi Stosch und Christoph Stosch an und lagen nach dem Grunddurch- gang an der 7. Stelle. Erster Gegner bei den Bahnenspielen war der ASKÖ Ma. Theresia und konnten wir die Partie knapp mit 19:17 gewinnen. Den Fünftplatzierten unserer Gruppe, den ESV D´Kohlgrabler konnten wir im nächsten Spiel mit 22:0 besiegen. Im letzten Bahnenspiel mußten wir uns den Damen den HSV Gratkorn nach einem Totalaussetzer von mir mit 21:3 geschlagen geben und trafen im Finalspiel um Rang 11 wiederum auf den ESV D´Kohlgrabler, die wir an diesem Tage zum dritten Mal mit 35:19 schlagen konnten. Die Überraschungsmannschaft an diesem Tag war wohl der 1. ESV Seeben- stein, der in uns unserer Gruppe auf dem 4. Platz landeten, jedoch im Finale gegen den ESV Umdasch Amstetten mit einem Score von 28:23 dem Gesamtsieg holten. Das Spiel um Platz 3 ging an den ESV Eisblume Payerbach mit einem 28:26 Sieg gegen den SV Hernstein. GRUPPE A  -  GRUPPE B  -  ENDERGEBNIS  -  MEIN BEZIRK  -                      25. April 2013 - DUO-TURNIER DES ASKÖ MA. THERESIA DUO KÖSTINGER/HEYDERER GEWINNT DAS TURNIER DES ASKÖ MA. THERESIA SOUVERÄN!! Rote Laterne für Duo Stosch Josef und Christoph beim ersten Antreten bei einem DUO-Bewerb Gleich 2 Mannschaften stellte der ESV Naturfreunde Traiskirchen beim Duo-Turnier des ASKÖ Ma. Theresia am Donnerstag, dem 25. Mai 2013 in Eggendorf. Ebenfalls mit 2 Teams startete der HSV Großmittel. Ergänzt wurde der Bewerb von den Mannschaften des 1. AESV Bad Vöslau, KSV Flughafen Wien, ESC Wiener Eisbären und dem BEV Grünbach. Bei herrlichem Wetter ging das Auftaktspiel der Naturfreunde mit 35:5 an das Duo Köstinger/Heyderer. Die Folgespiele gegen den 1. AESV Bad Vöslau und Mitfavorit KSV Flughafen Wien zerrten an unserem Nervenkostüm, konnten wir jedoch beide Partien für uns entscheiden. Die weiteren Spiele wurden souverän gewonnen. Dem Duo Stosch Josef und Christoph erging es beim ersten Antreten bei einem Duobewerb leider nicht wunschgemäß und landeten sie, obwohl es bei den Partien gegen den HSV Großmittel II und dem 1. AESV Bad Vöslau knapp herging, ohne Punkteer- folg auf dem letzten Platz. Ohne Punkteverlust und mit einer Stockquote von 4,400 ging der Turniersieg an das Duo Köstinger Heyderer vor dem KSV Flughafen Wien (Janus Peter/Hierath Oskar) und dem HSV Großmittel II (Heritsch Johannes/Neumann Franz). Auf den Plätzen folgten der HSV Großmittel I (Lechner Martin/Zauner Johann), ESC Union Wiener Eisbären (Schmid Günter/Red Alfred), 1. AESV Bad Vöslau (Hornbacher Wolfgang/Weiss Alex), BEV Grünbach (Vorisek Anton/Koch Walter) und ESV Naturfreunde Traiskirchen II (Stosch Josef/Stosch Christoph). ENDERGEBNIS  -  ERGEBNISSE  -  MEINBEZIRK  -  NOE24.at  -                        -  NOE24 - STOCKSPORTARCHIV  27. April 2013 - FRÜHJAHRSTURNIER DES ESV KOTTINGBRUNN ESV D´ EISBÄREN GRAFENBACH GEWINNEN DAS SPIEL UM DEN TAGESSIEG GEGEN DEN ESV STYRIA WIEN ESV Naturfreunde Traiskirchen leider nur auf Rang 6 in Gruppe B 22 Mannschaften aus Wien, Niederösterreich und der Steiermark waren der Einladung des ESV Kottingbrunn zum Frühjahrs- turnier am 27. Mai 2013 gefolgt. Trotz anfänglicher Bewölkung trübte kein Tropfen Regen den Bewerb und wurde dieser von den Kottingbrunnern wie immer perfekt durchorganisiert, durchgezogen. Der ESV Naturfreunde Traiskirchen wurde der etwas stärkeren Gruppe B zugelost und startete in der Aufstellung Wolfgang Heyderer, Peter Köstinger, Alois Schuh und Christoph Stosch. Als Ersatz bwz. Betreuung für die Mannschaft waren Josef Stosch und Gabi Stosch mit von der Partie. Eigentlich überraschend wurde das Eröffnungsspiel gegen den Bundesligisten ESC ASKÖ Wr. Möwen mit 25:9 gewonnen und ließ bei uns die Hoffnung auf einen der vorderen Ränge aufkommen. Doch bereits im nächsten Spiel gegen die SU Mistelbach wurden wir wachgerüttelt und wegen eines Durchhängers von Alois Schuh und Christoph Stosch mit 17:3 abgefertigt. Da beide Spieler sich auch in der Folgepartie noch nicht im Griff hatten, ging die Partie gegen den ESV Neue Heimat Pottschach ebenfalls knapp mit 13:11 verloren. Durch eine interne Mannschaftsumstellung konnten die nächsten 4 Spiele, wenn auch mit etwas Zittern gewonnen werden. Alois Schuh wurde auf Grund seiner eher ungewohnt schwachen Leistung von Heyderer gegen Josef Stosch  ausgetauscht. Dieser konnte jedoch in seinem ersten Spiel der Mannschaft auch nicht den erhofften Aufschwung bringen und wurde das Spiel gegen SW Ternitz verloren. Im Folgespiel standen wir dem späteren Turniersieger ESV D´ Eisbären Grafenbach chancenlos gegenüber und wurden mit 27:5 abgefertigt. In der Gruppenwertung lagen wir nun auf dem 3. Platz und standen im letzten Spiel dem punktegleichen SV Hernstein gegenüber, dem wir uns leider in der letzten Kehre mit 16:14 geschlagen geben mußten und somit auf den 6. Platz zurückfielen. Der Gruppensieg ging an den ESV D´ Eisbären Grafenbach vor der SU Mistelbach und dem SV Hernstein. Den Sieg in der Gruppe A holte sich mit 16 Punkten und der besseren Stockquote der ESV Styria Wien vor der SG Pottschach und der SG St. Veit/Triesting. Das Spiel um den Tagessieg konnte der ESV D´ Eisbären Grafenbach gegen den ESV Styria Wien mit 14:10 für sich entscheiden. Da ich leider keine Ergebnisliste der Gruppe A habe hier die Platzierungen ab Rang 4 - 1. ESV Bad Fischau Brunn Damen, Solides Blatt Ternitz, KSV Flughafen Wien, ESV Rabensburg, ASKÖ Mödling, BEV Grünbach, 1. AESV Bad Vöslau und ESV Breitenwaida. GRUPPE A  -  GRUPPE B  -  ERGEBNISSE  -  MEINBEZIRK  -                      -  NOE24 - STOCKSPORTARCHIV 4. Mai 2013 - Wanderpokalturnier des ASKÖ Ma. Theresia STV WINZENDORF/MUTHMANNSDORF ERSPIELT DEN WANDERPOKAL SOUVERÄN - 4 PUNKTE DAHINTER DER 1. ESV LEOPOLDAU UND DER 1. ESV VÖSENDORF ESV Naturfreunde Traiskirchen durch die schlechteste Stockquote nur auf Rang 7 14 Mannschaften aus Wien und Niederösterreich spielten heute in Eggendorf um den Wanderpokal des ASKÖ Ma. Theresia. Vorjahressieger STV Winzendorf/Muthmannsdorf hatte diesen bereits zweimal gewonnen. Der ESV Naturfreunde Traiskirchen war Sieger 2011 und Mitfavorit beim heutigen Turnier. Da eine Mannschaft abgesagt hatte, mußte leider eine Zwangspause eingefügt werden. Der Wettergott spielte zum Glück mit und gab es den ganzen Tag keinen Tropfen Regen. Trotz einer Niederlage übernahmen die Winzendorfer schon im ersten Drittel die Führung, nachdem sie auch die Naturfreunde im direkten Duell abgeschossen hatten. In der Aufstellung Wolfgang Heyderer, Peter Köstinger, Rene Keyl und Christoph Stosch (Ersatz Gabi Stosch) verdauten wir die Niederlage und konnten wir die nächsten 4 Partien für uns entscheiden und lagen somit auf dem 2. Platz. Anhand der offiziellen Wertung konnte man sehen, wie sich die Spreu vom Weizen trennt. Doch sollte uns der Optimismus noch zum Verhängnis werden. Der Tiefstpunkt wurde gleich im nächsten Spiel erreicht, wo wir uns dem ESV Maria Anzbach 28:0 geschlagen geben mußten. Köstinger war zu diesem Zeitpunkt das ganze Team. Am Boden zerstört, ließen wir die Gelegenheit aus, den 1. ESV Vösendorf, der ebenfalls in einer schwächelnden Phase war, zu besiegen. Heyderer, schon den ganzen Tag mit starken Schmerzen spielend, tauschte sich gegen Gabi Stosch aus und hoffte, dadurch vielleicht einen Umschwung herbeizuführen. Leider ging der Tausch nur bedingt auf und mußten wir uns auch dem ASKÖ Mödling geschlagen geben. Die beiden letzten Partien konnten dann noch gewonnen werden und wurde Platz 4 anhand der Stockquote entschieden. Auch hier passte es für uns nicht und so landeten wir leider nur auf dem 7. Platz. Der 1. ESV Leopoldau mit Startschwierigkeiten in der Anfangsphase und der 1. ESV Vösendorf schafften es, das Turnier vom Mittelfeld aus aufzurollen und landeten letztendlich hinter dem heute souverän spielenden STV Winzendorf/Muthmannsdorf in den Pokalrängen. Josef Stosch, ursprünglich nur als Fan mitangereist spielte das Turnier im Team des SSV ASKÖ Deutsch Wagram, die die rote Laterne abkassierten. ENDERGEBNIS  -  ERGEBNISSE  -  MEINBEZIRK  -  NOE24.at  -  DIASHOW  -  NOE24 - STOCKSPORTARCHIV 9. Mai 2013 - Seniorenturnier des 1. ESV Bad Fischau/Brunn ESV LADLER GRAZ ERKÄMPFT DEN TURNIERSIEG GEGEN DIE SG SCHMIDSDORF/KÜB Rote Laterne für den ESV Naturfreunde Traiskirchen Am Donnerstag, dem 9. Mai 2013 ging das traditionelle Seniorenturnier des 1. ESV Bad Fischau/Brunn in Szene. 17 Mannschaften aus Wien, Niederösterreich, der Steiermark und Kärnten waren um den Turniersieg angetreten. Im Grunddurchgang setzte sich in der Gruppe A der ESC ASKÖ Wr. Möwen vor dem ESV Ladler Graz und dem ESV D´ Kohlgrabler durch. Der ESV Naturfreunde Traiskirchen in der Aufstellung Wolfgang Heyderer, Peter Köstinger, Josef und Gabi Stosch waren in dieser Gruppe chancenlos und landeten mit 2 Punkten auf dem letzten Rang und waren somit von den Bahnenspielen ausgenommen, da in der Gruppe B ein Teilnehmer kurzfristig abgesagt hatte. In der Gruppe B sicherte sich der ESV Hintenburg souverän den Gruppensieg vor dem ESV Lerche Kuttnig Klagenfurt und der Spielgemein- schaft Schmidsdorf/Küb. Die darauf folgenden 3 Bahnenspiele um das finale Platzierungsspiel waren an Dramatik nicht zu überbieten. Leidtragender der Bahnenspiele war der ESV Hintenburg, der sich im letzten Spiel der SG Schmidsdorf/Küb geschlagen geben mußte und somit das Platzierungsspiel um Platz 3 gegen den ESC ASKÖ Wr. Möwen austrug, welches überzeugend mit 19:3 gewonnen wurde. Im Spiel um Rang 1 traf dann die SG Schmidsdorf/Küb auf den ESV Ladler Graz. Nach offenem Schlagabtausch führte der ESV Ladler Graz nach 5 Kehren 12:11 und sollte die letzte Kehre über den Turnier- sieg entscheiden. Hier hatten die routinierten Steirer jedoch die Nase vorn und siegten letztlich mit 15:11 und holten sich somit den Turniersieg. ENDERGEBNIS - GRUPPE A - GRUPPE B - MEINBEZIRK -                      - NOE24 - STOCKSPORTARCHIV 21. Mai 2013 - Mödlinger Sommercup 2013 - Vorrunde Gruppe C NUR EIN ENTTÄUSCHENDES UNENTSCHIEDEN AUSWÄRTS GEGEN DEN ESV FISCHAMEND Am Dienstag, dem 21. Mai 2013 traten wir in der Aufstellung Wolfgang Heyderer, Peter Köstinger, Christoph Stosch und Gabi Stosch im Rahmen des Mödlinger Sommercups zum Vorrundenspiel in der Gruppe C auswärts gegen den ESV Fischamend an. Das Auftaktspiel ging an die Fischamender und hätte dieses Spiel auch das einzige des Abends sein dürfen, welches wir abgeben. Dass dem nicht so war, lag daran, dass diesmal vorrangig Christoph und auch Gabi Stosch des öfteren das Spielfeld nicht meistern konnten und so lagen wir nach 3 Spielen mit 0:3 zurück. Den 4. Durchgang konnten wir fast souverän für uns entscheiden. Im 5. Spiel konnten wir mit einem 32:0 auf 2:3 verkürzen, wobei auch hier Christoph zweimal bei einer Neunerstellung für Minus sorgte... Im letzten Spiel kam noch einmal kurz das Zittern auf, doch konnten wir dann auch diese Partie noch für uns entscheiden (Quotient 122:65 für Traiskirchen) und verbleiben vorerst mit 2 Punkten nach 2 Spielen auf dem vorletzten Platz der Gruppe C. Zwar ist immer noch alles drinnen, doch wird der Druck durch die bei- den Remispartien selbstverständlich nun etwas größer! In der kommenden Woche geht es dann zum Tabellenführer ASKÖ Ma. Theresia und zählen hier nur 2 Punkte! MEINBEZIRK  -                         -  NOE24.at  -  NOE24 - STOCKSPORTARCHIV -  SOMMERCUP 2013 25. Mai 2013 - Naturfreunde-Cup 2013 DER ESC ASKÖ WR. MÖWEN SCHLÄGT IM FINALE DES NATURFREUNDE-CUPS 2013 DEN 1. AESV BAD VÖSLAU MIT 19:11 UND HOLT SICH OHNE PUNKTEVERLUST DEN TAGESSIEG!! Am 25. Mai 2013 ging bereits zum zweiten Mal seit der Vereinsgründung des ESV Naturfreunde Traiskirchen 2010, der Naturfreunde-Cup 2013 auf der Asphaltstockanlage des ESV Kottingbrunn in Szene. Die Veranstaltung stand unter dem Ehrenschutz des Obmannes der Naturfreunde Traiskirchen, StR. Andreas Babler, der leider beruflich verhindert, die Er- öffnung des Turnieres nicht vornehmen konnte und dies in Folge dann von Sektionsleiter Peter Köstinger durchgeführt wurde. 22 Mannschaften aus Wien und Niederösterreich hatten ihr Kommen zugesagt. Leider gab es eine kurzfristige Absage und blieb ein weiterer Verein unentschuldigt fern, sodass das Turnier in 2 Gruppen zu je 10 Mannschaften durchgeführt wurde. Als Schiedsrichter fungierte Sektionsleiter Peter Köstinger, die Wertung und Wettbewerbsleitung oblag Wolfgang Heyderer. Um das leibliche Wohl der Sportler und Gäste kümmerten sich wie immer zur vollsten Zufriedenheit aller, die Damen und Herren des ESV Kottingbrunn. Auf die Sieger warteten wunderschöne, von Bundes- und Landespolitikern gespendete Pokale, wobei der Preis für den Tagessieg vom Landeshauptmann von NÖ Dr. Erwin Pröll zur Verfügung gestellt wurde. Trotz unge- wöhnlich niederer Temperatur für Ende Mai hatte der Wettergott Verständnis für die Stockschützen und blieb die Veranstaltung bis auf einige Tropfen vor dem Finale, von Regen verschont. Am ausgeglichensten war das Teilnehmerfeld in der Gruppe A, wo sich eigentlich kein Verein richtig absetzen konnte und die Entscheidung um den Gruppensieg erst im letzten Durchgang zu Gunsten des 1. AESV Bad Vöslau (Benda Walter, Schneeberger Werner, Hornbacher Wolfgang und Weber Wolfgang) fiel, die den ESV Kottingbrunn I (Bauer Karl, Weghofer Johann, Zauner Johann, Machaczek Robert) durch die bessere Stockquote auf Platz 2 verweisen konnten. Rang 3 ging an die Damenmannschaft des 1. ESV Bad Fischau/Brunn I (Hechtl Daniela, Wieser Irmgard, Wieser Claudia, Tiefenbrunner Elfriede). In Gruppe B war von Anfang an der Bundesligist ESC ASKÖ Wr. Möwen favorisiert und gab sich die Mannschaft diesbezüglich auch keine  Blöße. Der Gruppensieg wurde ohne Niederlage eingespielt. Platz 2 sicherte sich ebenfalls souverän eine Misch- mannschaft des ESV Kottingbrunn und des ESV Naturfreunde Traiskirchen (Schaly Gerhard, Wieser Franz, Stosch Josef und Stosch Christoph), die als ESV Kottingbrunn II antraten. Im Finish konnte sich hier die 2. Damenmannschaft des 1. ESV Bad Fischau/Brunn (Schmutzer Andrea, Schmutzer Sophie, Zierhofer Sabine, Rothberger Birgit) durch die bessere Stockquote vor dem ESV Hetzendorf den 3. Gruppenplatz sichern. Im Finale trafen nun die beiden Gruppensieger, der 1. AESV Bad Vöslau und der ESC ASKÖ Wr. Möwen aufeinander. Von der Papierform her war der Ausgang bereits fixiert. Bezirksverein gegen den Bundesligisten! Nach 3 Kehren führten die Wiener mit 10:3, ehe die Vöslauer in der 4. Kehre auf 10:8 stellen konnten. Nun war alles möglich! Doch hielt die Vöslauer Mannschaft dem nervlichen Druck nicht stand und sicherten sich die Wr. Möwen mit einem astreinen Neuner in der 5. Kehre vorzeitig den Tagessieg. Vöslau konnte das Ergebnis letztlich nur noch auf 11:19 korrigieren. Dennoch eine großartige Tagesleistung des Vöslauer Teams. Bevor man zur Siegerehrung schritt, gab es eine Novität. Rad-Sport-Bruckberger, Sponsor des ESV Naturfreunde Traiskirchen, hatte ein Mountainbike im Wert von EUR 400,-- gespendet, welches zur Versteigerung gelangte. Mit einem Ausrufungspreis von EUR 50,-- versteigerte Sektionsleiter Köstinger das Fahrrad in Zehnerschritten. Bei EUR 250,-- erhielt Niki Patoschka vom ESC Wr. Neudorf den Zuschlag. Der ESV Naturfreunde Traiskirchen bedankt sich an dieser Stelle recht herzlich bei Helmut Bruckberger und dessen Familie für die tolle Spende und die Idee zur Versteigerung! Erstmalig bei einer Veranstaltung des ESV Naturfreunde Traiskirchen wurde zur Aufbesserung der Vereinskasse eine Tombola mit sehenswerten Preisen veranstaltet. Wolfgang Heyderer, Josef, Gabi und Christoph Stosch opferten viel Freizeit, um Warenpreise bei der Kaufmannschaft des Bezirkes zu erbitten. Helmut Bruckberger trug auch hier mit Essensgutscheinen vom Sängerhof Tribuswinkel sein Schärflein bei und Peter Köstinger finanzierte aus eigener Tasche einige Warenpreise. Insgesamt kamen hier 131, zum Teil hochpreisige Gewinne, zur Auslosung. Der Verein darf stolz auf seine Individualisten sein! Der Dank des ESV Naturfreunde Traiskirchen ergeht an die Firmen und Unternehmer von Traiskirchen und Baden, die die Tombola des ESV Naturfreunde Traiskirchen mit Warenpreisen unterstützten, speziell jedoch an die Damen und Herren der Lidl-Filiale in Traiskirchen, den Baumarkt OBI in Oeynhausen und an den Toolpark in Traiskirchen, die dem Verein mit ihren großzügigen Spenden den sportlichen Fortbestand sichern. GRUPPE A  -  GRUPPE B  -  MEINBEZIRK  -  NOE24.at  -                       -  DIASHOW  -  NOE24 - STOCKSPORTARCHIV 28. Mai 2013 - Mödlinger Sommercup 2013 - Vorrunde Gruppe C ERNEUT REMIS - DIESMAL AUSWÄRTS GEGEN ASKÖ MA. THERESIA Am Dienstag, dem 28. Mai 2013 hatten wir die Möglichkeit die Tabellführung in der Gruppe C an uns zu reißen. Da an diesem Tag unsere Stockbahnen neu asphaltiert wurden, hatten wir das Heimrecht mit dem ASKÖ Ma. Theresia getauscht, an traten daher in der Aufstellung Wolfgang Heyderer, Peter Köstinger, Helmut Bruckberger, Christoph Stosch und Gabi Stosch in Eggendorf an. Die aktuelle Tabellensituation zu diesem Zeitpunkt stellte sich so dar - 1. ESV Hetzendorf 20 Punkte aus 3 Spielen - 2. Ma. Theresia 16 Punkte aus 2 Spielen - 3. ESV Fischamend II 16 Punkte aus 3 Spielen - 4. ESV Natur- freunde Traiskirchen 12 Punkte aus 2 Spielen - 5. ESC Wr. Neudorf II 8 Punkte aus 2 Spielen. Mit einem 4:2 Sieg wäre sich durch die Stockquote die Tabellenführung ausgegangen. Doch die Nervosität war von Anfang an bei den Spielern bemerk- bar und ging die 1. Partie mit 20:10 an Ma. Theresia. Den 2. Durchgang konnten wir mit etwas Glück 13:17 für uns ent- scheiden. Ein 7:20 für uns ließ die Hoffnung leben. Doch Ma. Theresia ließ sich davon nicht beunruhigen und fertigte uns im 4. Spiel mit 27:7 ab! Der 5. Durchgang wurde nun zur Zitterpartie und setzten wir uns knapp mit 9:11 durch. 3:2 Führung und das letzte Spiel stand bevor. Jetzt noch einmal draufhalten! Doch es wollte einfach nicht sein! Das letzte Spiel ging eindeutig mit 21:3 an den ASKÖ Ma. Theresia und so verwiesen sie uns mit 22 Punkten weiterhin auf den 3. Platz, da der ESV Hetzendorf den ESC Wr. Neudorf II mit 6 siegreichen Partien en suite abfertigte und nun die Tabelle mit 32 Punkten anführt. In der letzten Hinrunde hat nun der ESV Hetzendorf Pause, ASKÖ Ma. Theresia spielt auswärts gegen den ESV Fischamend II und der Tabellenletzte ESC Wr. Neudorf II muß in Traiskirchen antreten. ERGEBNISSE  -  MEINBEZIRK  -  NOE24.at  -                        -  NOE24 - STOCKSPORTARCHIV  -  SOMMERCUP 2013 31. Mai 2013 - Maibaumturnier des BEV Grünbach in Köttlach - Qualifikation Gruppe A ESV EINTRACHT POTTSCHACH, ESV HINTENBURG UND ESV EISBLUME KÖTTLACH FÜR´S FINALE QUALIFIZIERT Am Freitag, dem 31. Mai 2013 ging die 1. Qualifikationsrunde des vom BEV Grünbach veranstalteten Maibaumturnieres in Szene. Wegen der andauernden Regenfälle mußte der Veranstalter die Qualifikation kurzerhand auf die überdachte Asphalt- stockanlage des ESV Eisblume Köttlach verlegen. Wir starteten in der Aufstellung Wolfgang Heyderer, Peter Köstinger, Christoph Stosch und Gabi Stosch. Ab dem 6. Durchgang spielte Josef Stosch für Peter Köstinger, der wegen eines Termines das Turnier nicht durchspielen konnte. An diesem Tag wollte es bei uns einfach nicht klappen und so fungierten wir als Punkte- lieferant und verloren bis auf das Duell gegen den ASKÖ Ma. Theresia alle Spiele und landeten schließlich auf dem letzten Platz. Die Favoriten des Qualifikationsturnieres ESV Eintracht Pottschach, der ESV Hintenburg und der ESV Eisblume Köttlach wurden ihrer Rolle gerecht und nahmen die Ränge in ebendieser Reihenfolge ein. Bereits 3 Punkte dahinter auf Rang 4 konnte sich der KSV Gutenstein platzieren. Dahinter der 1. AESV Bad Vöslau, STV Winzendorf/Muthmannsdorf, ASKÖ Mödling, ASKÖ Ma. Theresia und der ESV Naturfreunde Traiskirchen. ENDERGEBNIS  -  ERGEBNISSE  -  MEINBEZIRK  -                     -  NOE24 - STOCKSPORTARCHIV 1. Juni 2013 - Pokalturnier des ESV Hetzendorf in Kaltenleutgeben 1. ESV BAD FISCHAU/BRUNN GEWINNT VOR DEM KSV FLUGHAFEN WIEN UND DEM ESC ASKÖ WR. MÖWEN Letztes Gruppenspiel verpatzt und damit Rang 1 verabsäumt.... Nach dem gestrigen Abendturnier in Köttlach ging es heute morgen nach Kaltenleutgeben zum Pokalturnier des ESV Hetzendorf. Auch die Aufstellung blieb gleich (Wolfgang Heyderer, Peter Köstinger, Christoph Stosch, Josef Stosch, Gabi Stosch), nur dass diesmal Josef Stosch anstatt Gabi Stosch von Beginn an spielte. Dies hatte jedoch nichts mit der Leistung von Gabi Stosch zu tun, die am Vortag eine ganz ansehnliche Leistung ablieferte, sondern lag an den Gegeben- heiten der Asphaltstockanlage, wo sich Coach Köstinger durch den Einsatz von Josef Stosch einen Materialvorteil erhoffte. Leider mußten wir uns gleich im Auftaktspiel gegen den KSV Flughafen Wien etwas unter Wert mit 23:7 geschlagen geben. Gegen den SSV ASKÖ Deutsch-Wagram wurden mit einem 22:12 2 Punkte eingefahren. Das 3. Spiel gegen den 1. ESV Vösendorf schien beim Stand von 8:6 in der 5. Kehre schon verloren, als Vösendorf einen Neuner hinlegte. Hier konnten wir in der letzten Kehre auf Grund einer optimalen Stellung und nervlichen Versagen des Gegner mit einem Neuner zurück- schlagen und das Spiel knapp mit 17:15 für uns entscheiden. Gegen den Bundesligisten ESC ASKÖ Wr. Möwen lagen wir durch eine tolle Leistung mit 15:8 voran, ehe wir durch einen Fehlschuß von Josef Stosch in der letzten Kehre noch die Punkte mit den Wienern teilen mußten. Der ESV Styria Wiener Prater konnte mit 18:6 geschlagen werden und führten wir zu diesem Zeitpunkt die Wertung in unserer Gruppe an. Mit einem Sieg im letzten Spiel gegen den ESC Wr. Neudorf hätten wir den Gruppensieg eingespielt. Durch einen Aussetzer in der 1. Kehre von Heyderer gingen jedoch die Neudorfer mit 7:0 in Führung. In der 2. Kehre verpatzte Josef Stosch unser zu diesem Zeitpunkt bereits erspieltes Plus und servierte dem Gegner einen Dreier. Danach hielt das Nervenkostüm der Neulinge Josef und Christoph Stosch nicht mehr und verloren wir noch mit 23:3, womit plötzlich Wr. Neudorf vor uns in der Wertung lag. Die letzte Runde hatten wir Pause und so zog auch noch der KSV Flughafen Wien und der ESC ASKÖ Wr. Möwen an uns vorbei und mußten wir und mit dem 4. Gruppenplatz begnügen. Im Finalspiel gegen den 4. der anderen Gruppe konnten wir die Stockerauer Stockschützen be- siegen und erreichten damit den 7. Gesamtrang unter 14 teilnehmenden Teams aus Wien und NÖ. Der Turniersieg ging an die Mannschaft des 1. ESV Bad Fischau/Brunn vor dem KSV Flughafen Wien und dem ESC ASKÖ Wr. Möwen.                               ENDERGEBNIS  -  ERGEBNISSE  -  5. DURCHGANG  -  MEINBEZIRK  -                                                                         NOE24 - STOCKSPORTARCHIV 8. Juni 2013 - Gebietsmeisterschaft Süd/Ost in der Stocksporthalle in Bad Fischau/Brunn ESV SOLIDES BLATT TERNITZ UND DIE SG SGV BU NEUNKIRCHEN STEIGEN IN DIE UNTERLIGA AUF! ESV Naturfreunde Traiskirchen und wohl auch alle anderen Mannschaften von Rang 4 abwärts müssen mit ziemlicher Sicherheit absteigen! Ist der ESV Kottingbrunn die einzige Mannschaft, die im Gebiet verbleibt? Die Stocksporthalle in Bad Fischau/Brunn war am Samstag, dem 8. Juni 2013 Austragungsort der Gebietsmeisterschaft Süd/Ost im Asphaltstockschießen. 13 Mannschaften waren angetreten, um sich für den Aufstieg in die Unterliga zu quali- fizieren. Schon bei der Eröffnungsansprache kam Unmut auf, da der niederösterreichische Eisschützenverband wieder einmal einzigartige Vorgaben präsentierte. Abgesehen von den beiden Aufsteigern in die Unterliga müssen alle anderen Mannschaften um den Verbleib in der Gebietsklasse zittern, da es zu viele Aufsteiger aus dem Bezirk gibt. Das heißt, dass wohl alle Teams mit Ausnahme des Drittplatzierten absteigen müssen. Es ist schon etwas peinlich, wenn der Vierte in den Bezirk absteigen muss, anstatt im nächsten Jahr erneut um den Aufstieg in die Unterliga kämpfen zu dürfen. Das Feld war diesmal mit namhaft starken Mannschaften durchwachsen und so konnte sich eigentlich kein Team richtig aus Masse hervorheben und sich absetzen. 5 Runden vor Schluß hatte der Zehnte gleich viel Punkte wie der Vierte, nämlich acht! Der ESV Naturfreunde Traiskirchen startete in der Aufstellung Wolfgang Heyderer, Peter Köstinger, Christoph Stosch und Leo Tomasini sen. Köstinger war wohl der einzige Spieler, der seine Aufgaben zufriedenstellend bewältigte. Heyderer, unter starken schmerzstillenden Medikamenten spielen bot noch eine ganz passable Leistung, doch leider konnte der Rest der Mannschaft die hohen Erwartungen nicht ganz erfüllen, weshalb von Anfang an schon ziemlich klar war, dass man nächstes Jahr wieder im Bezirk starten muß. Leider ließen wir an diesem Tag wieder Punkte, die uns von den Geg- nern offeriert wurden, liegen, was sich in der Endabrechnung rächte. Anstatt eines Platzes zwischen 5 und 7 (damit wären wir auch abgestiegen), fanden wir uns nach der letzten Runde auf dem 11. Platz. Der ESV Kottingbrunn (Gerhard Schaly, Erich Beer, Franz Wieser, Manfred Völkerer), der sich drei Runden vor Schluß mit 2 Punkten Rückstand auf den ESV Solides Blatt Ternitz noch auf Aufstiegskurs befand, mußte ebenfalls Rückschläge einstecken und sich letztendlich mit dem undankbaren 3. Platz hinter der SG SGV BU Neunkirchen begnügen, was aber hoffentlich zumindest den Klas- senerhalt sichern sollte. Die weiteren Platzierungen mit Rang 4 beginnend: HSV Großmittel, SSV Bad Deusch-Altenburg, ESK Mühlfeld Neunkirchen, ASKÖ Mödling I, ESV ASKÖ Siedlerbuam Neunkirchen, ESV Union Natschbach/Loipersbach, KSV Flughafen Wien I, ESV Naturfreunde Traiskirchen, KSV Flughafen Wien II und ASKÖ Mödling II. ENDERGEBNIS  -  ERGEBNISSE  -  MEINBEZIRK  -  NOE24.at  -                         -  DIASHOW  -  NOE24 - ARCHIV 11. Juni 2013 - Mödlinger Sommercup 2013 - Vorrunde Gruppe C DER ESV NATURFREUNDE TRAISKIRCHEN WEIHT DIE NEU ASPHALTIERTEN STOCKBAHNEN MIT EINEM 4:2 HEIMSIEG GEGEN DEN TABELLENFÜHRER ESV HETZENDORF GEBÜHREND EIN!! Am Dienstag, dem 11. Juni 2013 traf der ESV Naturfreunde Traiskirchen beim Mödlinger Sommercup 2013 im ersten Heimspiel auf der neu asphaltierten Stocksportanlage in der Industriestraße auf den Tabellenführer ESV Hetzendorf. Da es am Nachmittag nochmals geregnet hatte, mußten erst die Bahnen vom Wasser befreit werden, um bis zum Anpfiff optimale Spielbedingungen anbieten zu können. In der Aufstellung Wolfgang Heyderer, Peter Köstinger, Leo Tomasini sen. und Helmut Bruckberger ging es konzentriert in das Auftaktspiel, das mit 16:10 gewonnen wurde. Als auch das zweite und das dritte Spiel zu Gunsten der Naturfreunde entschieden war und man mit 3:0 führte, kam schon die Hoffnung auf einen Kantersieg auf. Leider konnten Köstinger in Topform spielend, sowie Helmut Bruckberger und Leo Tomasini sen., die sich ebenfalls in sehr guter Form präsentierten, die einzelnen Schussausfälle des unter starken Schmerzen spielenden Heyderer nicht ganz kompensieren und so verkürzten die Hetzendorfer (Josef Jilku, Gerhard Ried, Norbert  und Andreas Fahrbach) im 4. Spiel auf 3:1. Mit einem 20:16 Erfolg im 5. Spiel stellten die Traiskirchner Stockschützen die Weichen in dieser Begegnung nun endgültig auf Sieg. Im letzten Spiel des Durchganges stand es nach 4 Kehren schon 14:0 für die Wiener, ehe sich die Naturfreunde in der 5. Kehre auf 14:7 annähern konnten. Durch den Anschuss in der letzten Kehre etwas benachteiligt, konnten die Traiskirchner nur mehr auf das nervliche Versagen der Hetzendorfer Schützen hoffen und war diese Kehre an Dramatik fast nicht zu überbieten. Kurz kam noch Hoffnung auf, als der erste Stockschütze der Wiener den Stock von Heyderer verfehlte. Durch einen Fünfer kamen die Naturfreunde jedoch nur mehr auf 12:14 heran und mußten den Wienern den 2. Spielsieg in dieser Vorrunde überlassen, konnten sich aber dennoch über einen 4:2 Heim- sieg freuen. Der ASKÖ Ma. Theresia hatte in dieser Runde den ESC Wr. Neudorf zu Gast und konnte mit einem 9:3 Sieg überzeugen und damit sogar vorerst die Tabellenführung vor dem ESV Hetzendorf übernehmen. Die aktuelle Tabellen- situation in der Gruppe C stellt sich somit folgendermaßen dar: 1. ASKÖ Ma. Theresia 5 Spiele/39 Punkte - 2. ESV Hetzendorf 5/36 - 3. ESV Naturfreunde Traiskirchen 4/26 - 4. ESV Fischamend II 4/20 - 5. ESC Wr. Neudorf II 4/11 Am Dienstag, dem 25. Juni 2013 trägt der ESV Naturfreunde Traiskirchen das Heimspiel gegen den ESC Wr. Neudorf II nachträglich aus und könnte mit einem vollen Heimsieg die Hetzendorfer auf Rang 2 ablösen. Da auch das Spiel gegen den ASKÖ Ma. Theresia am 30. Juli 2013 in Traiskirchen zur Austragung kommt und ein Sieg im Bereich des Möglichen liegt, könnte man letztendlich sogar beide derzeitigen Tabellenführer noch abfangen. Die Heimspiele beginnen jeweils um 19:30 Uhr und ist interessiertes Publikum herzlichst willkommen! ERGEBNISSE  -  MEINBEZIRK  -  NOE24.at  -                        -  NOE24 - STOCKSPORTARCHIV  -  SOMMERCUP 2013 15. Juni 2013 - Allgemeinturnier des SV Hauslau/Maria Ellend SSV BAD DEUTSCH/ALTENBURG SIEGT VOR DEM ESV HETZENDORF UND DEN ESV FISCHAMEND Am Samstag, dem 15. Juni 2013 veranstaltete der SV Haslau/Ma. Ellend ein Allgemeinturnier, an dem 8 Mannschaften aus Wien und Niederösterreich teilnahmen. Wir starteten in der Aufstellung Wolfgang Heyderer, Rene Keyl, Leo Tomasini sen. und Josef Pölleritzer. Als Ersatz war Peter Köstinger, der am Vortag eine Kiefer-OP hatte, mit von der Partie. Obwohl keine übermächtigen Gegner vorhanden waren, wollte an diesem Tag nicht viel gelingen. Mit mageren 4 Punkten mußten wir als Vorletzter die Heimreise antreten. Der Turniersieg ging an den SSV Bad Deutsch/Altenburg vor dem ESV Hetzen- dorf und dem ESV Fischamend. Auf den weiteren Rängen folgten der 1. AESV Bad Vöslau, ASTF Rabensburg, ESV Kottingbrunn, ESV Naturfreunde Traiskirchen und die Mannschaft des Veranstalters SV Haslau/Ma. Ellend. Wir hoffen, uns am kommenden Dienstag beim Pokalturnier des ESC Wr. Neudorf zu rehabilitieren. ERGEBNISSE  -  ENDERGEBNIS  -  MEINBEZIRK  -  NOE24.at  -                      -  NOE24 - STOCKSPORTARCHIV 18. Juni 2013 - Pokalturnier des ESC Wr. Neudorf KSV FLUGHAFEN WIEN SOUVERÄNER TURNIERSIEGER Bei drückender Hitze trafen sich 5 Mannschaften aus Wien und Niederösterreich auf der Asphaltstockanlage des ESC Wr. Neudorf, der im Rahmen der Wiener Neudorfer Festwochen ein Pokalturnier austrug. Nicht zu bremsen war an diesem Tag die Mannschaft des KSV Flughafen Wien, die in den beiden Durchgängen nur einen Punkt an den ESV Naturfreunde Traiskirchen abgeben mußten und den Turniersieg überlegen einspielten. Platz 2 holte sich das Team des ESV Hetzendorf vor dem 1. ESV Leopoldau Wien. Mit einem Punkt weniger landete der ESV Naturfreunde Traiskirchen (Wolfgang Heyderer, Peter Köstinger, Rene Keyl und Helmut Bruckberger) auf dem 4. Rang. Die rote Laterne ging diesmal an den ASKÖ Mödling. 1. KSV Flughafen Wien 15 - 2. ESV Hetzendorf 10 - 3. 1. ESV Leopoldau Wien 6 - 4. ESV Naturfreunde Traiskirchen 5 - 5. ASKÖ Mödling 4 MEINBEZIRK  -  NOE24.at  -                      -  NOE24 - STOCKSPORTARCHIV Ergebnisse ab dem 20. Juni 2013 (Sommerbezirksmeisterschaft im Zielschießen) findest Du unter dem Menupunkt Ergebnisse/Ergebnisse ab dem 20. Juni 2013 - HIER KLICKEN
.
Startseite Über uns NEWS Termine Ergebnisse Archiv Galerie Links Sponsoren Kontakt Statistik